Zum Inhalt springen

DSA Braunschweig: Zeilen nach dem Abschied

_mg_6736Die Deutsche Schülerakademie Braunschweig 2015-1 ist gestern zu Ende gegangen. Auch wir Kursleiter sind inzwischen abgereist, nachdem die letzten Spuren von Kursen zu Themen von hyperbolischer Geometrie bis Liebe in der Oper, von Konzertproben und Lagerfeuern, durchschwatzten Nächten, Kickerturnieren, Arbeitssitzungen und Filmdrehs beseitigt waren. Die CJD-Schule in Braunschweig sieht aus, als wäre nichts gewesen. Dschungel und Bananen und die Tränen des Abschieds — sie gehören jetzt zur persönlichen Erinnerung von 94 Teilnehmerinnen und Teilnehmern und dem AKL-Team um Hartmut Rosa. Das letzte Plenum hat allen Teilnehmern der DSA Braunschweig gezeigt: Wir müssen damit klarkommen, dass eine wunderbare Zeit nun vorbei ist. Nehmen wir aber den Dschungel mit und lassen wir unseren Alltag von den beglückenden Begegnungen und Erfahrungen und auch von den schwierigen Augenblicken prägen, die der Eine oder die Andere zu meistern hatte. Ein paar Worte, die ich im Zug nach Leipzig geschrieben habe, als kleiner Gruß:

Zeilen nach dem Abschied

Eben saßen wir doch noch am Feuer,
sangen, was uns heute etwas sagt.
Eben sahen wir noch im Theater
einen Tod, den jeder von uns stirbt.
Eben gingen wir noch durch die Träume,
die sich fügten zu dem einen Raum.
Nun fällt unser Blick, den wir der Welt
hoffend anvertrauen, fast ins Leere.
Nur der Mut ganz neuer Worte
schlägt noch an, kann uns zusammenhalten.

DSA Braunschweig: unser Kurs

For the record: Ich habe wieder mit Jens Berger einen Kurs angeboten, diesmal zum Thema Übersetzbarkeit. Unsere Grundannahme: „Übersetzbares“ gibt es nicht nur in der Literatur. Überall, wo Menschen sprechen und sich verständigen, übersetzen sie. Im Kurs haben wir untersucht, wie diese Prozesse theoretisch zu erfassen sind. Unsere Analyse berücksichtigte eine breite Palette zwischenmenschlicher, interkultureller und politischer Verständigungsformen.

 

Mehr Gedichte:

Gedichte über Freundschaft, Gedichte über FreiheitMeet Your Party

Gedichte über Freundschaft und Freiheitin einer Welt, in der wir allzu oft allein sein und immer schon einbezogen in Machtkämpfe, die wir kaum erkennen. Die 49 Gedichte erscheinen auf Deutsch und auf Englisch. Viele beziehen sich auf Menschen und Orte in Kanada, den USA und England. Am Schluss des Buches stehen sieben düstere Gedichte über Untergänge, das Scheitern, den Schiffbruch, inspiriert von Werken Anselm Kiefers.

Tom Nolan hat alles übersetzt, Timothy J. Senior hat das Buch illustriert. Die Gedichte sind von mir, stehen aber in der Schuld von Freunden und Fremden an vielen Orten.

Christophe Fricker
Meet Your Party
Gedichte / Poems
Übersetzung: Tom Nolan
Illustration: Timothy J. Senior

Dresden: Edition Azur
120 Seiten, 17,90 EUR

ISBN: 978-3-942375-17-7

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .