Zum Inhalt springen

Dunkeldeutschland: Zehn Jahre deutsche Einheit in ihrer Provinz

Dunkeldeutschland: Buch über regionale und ostdeutsche IdentitätMit Beiträgen von Christoph Demke, Wolfgang Gabler, Hans-Martin Gauger, Regine Hildebrandt, Taj Kanga, Jens König, Ferdinand Kiderlen, Uwe Pörksen, Elmar Schenkel, Michael Schindhelm und Klaus Schlesinger.

Das schillernde Provinzleben kümmert sich wenig um andere Teile Deutschlands — und erst recht nicht um die deutsche Einheit. Die Regionen stiften Identität. Dunkeldeutschland ist überall. Und die ostdeutsche Identität konstituiert auf abgestecktem Terrain eine eigene Region (Aufbau Ost). Sie reagiert damit auf das Andocken der Bundesrepublik. Die Nachfolgeidentität der DDR behauptet sich selbstbewusst und gewinnt erstaunliche Qualitäten.

Dunkeldeutschland: Zehn Jahre deutsche Einheit in ihrer Provinz
Herausgegeben von Jan Bonin und Christophe Fricker
Potsdam: VBB, 2000

101 Seiten
ISBN: 9-783935-035057

 

Blogposts zur deutschen Politik und Gesellschaft:

Fremd in Sachsen? Was heißt Fremdheit überhaupt?

 

25 Jahre Beitritt Thüringens?