Zum Inhalt springen

Einführung zu Augustinus: Augustinus für zwischendurch

Eine Einführung zu Augustinus. Einführung zu AugustinusAugustinus ist wohl der beliebteste unter den Kirchenvätern. Er hat die abendländische Philosophie und Theologie geprägt wie kein anderer. Dieser Band führt in seine Grundgedanken ein. Wen auch immer man sich unter Augustinus vorstellt, so gilt er doch allen als ein Denker, der die Tiefen der menschlichen Seele ausgelotet hat – allerdings ist das Ergebnis Gegenstand vieler, oft kontroverser Diskussionen. Nur eines ist klar: Augustinus war ein Pionier auf jenem Gebiet, das später Sigmund Freud auf seine eigene, tiefgründige und oft allzu schnell verworfene Weise erkundet hat. Augustinus wie Freud wurde zu seinen Reisen in die Tiefen des menschlichen Geistes durch das Bedürfnis angeregt, mit sich selbst ins Reine zu kommen. Die Bekenntnisse sind eine Seelen-Odyssee, die Geschichte der Pilgerfahrt eines Einzelnen durch das Leben. Augustinus vermittelt uns seine Odyssee in Form einer bestimmten Art der autobiographischen Erzählung: als Bekenntnis, als die Geschichte seiner Bekehrung zu Gott.

 

Einführung zu AugustinusStephen A. Cooper

Augustinus für zwischendurch

Aus dem amerikanischen Englisch von Christophe Fricker

Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2007

212 Seiten

ISBN-13: 978-3525633830

 

Related Posts:

Gedicht über Liebe und Kirche

Interview über Lyrik und Politik, Glauben und Wissen

 

Modernes Glaubensbekenntnis: „Ich glaube noch …“